Tipp: Investieren mit Rendity. Vorteil jetzt sichern! ->>
Tipp: Investieren mit Rendity. Vorteil jetzt sichern! ->>

Infos zu GRUNDAG

GRUNDAG wurde 2017 gegründet und ist damit eines der jüngsten Crowdfunding-Unternehmen der Immobilienbranche. Die Idee zu dem Crowdfunding-Unternehmen hatte die ERGE Miet-& Finanzvermittlung GmbH, die schon seit vielen Jahren im Immobiliengeschäft aktiv ist und damit jede Menge Erfahrung in GRUNDAG einfließen ließ. Was die technische Lösung anbelangt, kooperiert GRUNDAG mit CrowdDesk, die während der Finanzkrise das Potential von bürgernaher Projektfinanzierung entdeckt haben und seither eine digitale Plattform für viele verschiedene Crowdfunding-Kampagnen bietet.
GRUNDAG ist dabei nicht der eigentliche Projektfinanzierer. Das heißt, dass das Fintech nur die Vermittlung der Finanzierung zwischen dir und dem Projektträger übernimmt und dabei auf die rechtliche Form achtet. Anders formuliert: GRUNDAG ist nicht das Unternehmen, das entscheidet, was genau mit deinem Geld innerhalb des von dir ausgesuchten Projektes geschieht. Bei der Auswahl der Projekte legt GRUNDAG Wert darauf, dass die Projektfinanzierung nur aus dem Eigenkapital der Investoren sowie aus den Anlagen der Cowdfinanzierung besteht und nicht zusätzlich Fremdkapital mit im Spiel ist. Das ist wichtig, denn sollte es zu einer Insolvenz kommen, werden zuerst die Interessen der Fremdkapitalanleger bedient, bevor du dein Geld zurückbekommst. Dieses Risiko vermeidet GRUNDAG also.
Screenshot des Rendtevergleichs bei grundag

So funktioniert GRUNDAG

Bei GRUNDAG kannst du in vier einfachen Schritten dein Geld anlegen.

  1. Zuerst registrierst du dich kostenlos mit einem Benutzerkonto bei GRUNDAG. Danach kannst du dir die Projekte anschauen, die GRUNDAG dir für deine Kapitalanlage anbietet. Dies ist aber auch ohne Registrierung möglich. Detailliert kannst du alle Merkmale des Projektes einsehen – Ort, Bausubstanz (bei Renovierungen), Wohnumfeld des Objektes, Laufzeit, Verzinsung und wie viel Geld schon zusammengekommen ist. Solltest du weitere Fragen zum Objekt haben, bietet GRUNDAG dir eine Hotline an, über die du Hilfe bekommst.
  2. Wenn du dich für eine Anlage entschieden hast, kannst du bereits ab einem Betrag von 250 € investieren. Die Formalitäten wickelt GRUNDAG dabei vollautomatisiert über CrowdDesk ab, was dir jede Menge Zeit und Papierkram erspart. Das Geld geht direkt an einen zertifizierten Treuhänder.
  3. Weil bei GRUNDAG Transparenz wichtig ist, kannst du über dein Benutzerkonto deine Investition verfolgen. Dabei siehst du, was mit deinem Geld passiert und wie viel Rendite bereits entstanden ist.
  4. Diese bekommst du, wie üblich, nach Abschluss des Projektes ausbezahlt. Weil die Rendite sich jedes Jahr ansammelt, du sie aber nur am Ende ausgezahlt bekommst, wird sie nochmals verzinst. Und dieses Geld gibt es bei GRUNDAG noch obendrauf.

Kosten

Einer der großen Vorteile bei GRUNDAG ist, dass das Crowdfunding-Unternehmen keine Gebühren erhebt. Sowohl das Benutzerkonto als auch die eigentliche Kreditvergabe von dir an das Immobilienprojekt ist kostenlos. Dies gelingt GRUNDAG, weil es für seinen Service nur vom Projektträger bezahlen lässt.
 Screenshot von so gehts bei grundag

Besonderheiten bei GRUNDAG

GRUNDAG bietet einige Vorteile im Vergleich zu anderen Crowd-Funding-Unternehmen der Immobilienbranche:

  1. Es ist für dich kostenlos.
  2. Du kannst schon ab einer Summe von 250 € investieren.
  3. Die Bauprojekte sind nicht mit Fremdkapital zusatzfinanziert.
  4. GRUNDAG setzt einen regionalen Fokus auf Süddeutschland

Gerade was den letzten Punkt anbelangt, bedeutet das jedoch nicht, dass die Anlage ganz ohne Risiko für dich ist (wie bei jeder Immobilieninvestition). Im Extremfall kann das bedeuten, dass bei der Insolvenz des Bauträgers du erst Geld bekommst, wenn alle Investoren mit Eigenkapital bedient sind. Bei dem Kredit, den du vergibst, handelt es sich also um ein Nachrangsdarlehn.

Video zu GRUNDAG

Social Media

Wer Crowdfunding betreibt, ist auf Bekanntheit bei vielen Menschen angewiesen. Deshalb ist es verständlich, dass auch GRUNDAG auf soziale Medien setzt. Auf Facebook findest du regelmäßig viele Beiträge zum Thema Immobilien und natürlich zu den Projekten, in die du über GRUNDAG investieren kannst. Auf Instagram gibt es dann noch Bilder, die die Angebote und Beiträge auf der Facebook-Seite von GRUNDAG ergänzen. Der Twitter-Account ist bei GRUNDAG nicht so wichtig. Vielleicht weil die Beiträge von GRUNDAG natürlicherweise den für Twitter wichtigen News-Charakter vermissen, investiert das Fintech dort auch wenig Ressourcen. Was du aber dort findest, sind die Links zu den Posts auf Facebook und Instagram.

Fazit zu GRUNDAG

GRUNDAG ist ein noch junges Crowdfunding Fintech, das schon einige Immobilienprojekte verwirklicht hat. Langjährige Erfahrung hat GRUNDAG durch die ERGE Miet-& Finanzvermittlung GmbH, die das Fintech 2017 gegründet hat. Besonders hervorzuheben ist der regionale Fokus von GRUNDAG. Bisher hat sich das Fintech mit seinen Crowdimmobilien auf den südwestdeutschen Raum konzentriert. Crowdimmobilien in Baden-Baden, Landau und Rastatt kannst du bei GRUNDAG finden.
Das Investieren geht ganz einfach. Von der Erstellung des Benutzerkontos bei GRUNDAG und der Vergabe deines Kredites sind es nur wenige Klicks. Und auch die Mindestsumme ist mit 250 € nicht hoch angesetzt, dafür aber die Rendite, die bisher zwischen 6% und 7% lag.

GRUNDAG besuchen

GRUNDAG Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
GRUNDAG besuchen Tipp: Investieren mit Bonus! Tipp: Investieren mit Bonus!